Den MwSt-Rechner einfach online herunterladen



Im Internet kann man sich den MwSt-Rechner ganz einfach und kostenlos herunterladen. So kann man schnell selbst berechnen, wie hoch die Mehrwertsteuer ist. Und das, so oft man möchte.

Die Mehrwertsteuer ist eine Verbrauchssteuer und wird auch als ?Umsatzsteuer? bezeichnet. Bei der Mehrwertsteuer sind die Regelungen etwas kompliziert, aber dies lässt sich an einem Beispiel sehr gut erklären. Ein Unternehmer stellt Hemden her und dafür benötigt er verschiedene Stoffe. Für diese muss er Steuer an den Staat abführen ? die sogenannte Umsatzsteuer. Die Hemden werden von Großhändlern an die einzelnen Geschäfte geliefert. Der Großhändler ebenso wie das Kaufhaus, kleinere Läden und die Kunden müssen diese Steuer bezahlen. Sie wird auf den Preis der Hemden aufgeschlagen und an den Endkunden weitergegeben, weshalb die Ware letztendlich teurer wird. Der Ladenbesitzer, der Großhändler und der Unternehmer bekommen die Mehrwertsteuer vom Finanzamt zurück. Die Käuferinnen und Käufer hingegen zahlen sie zusätzlich zum eigentlichen Preis und erhalten sie nicht vom Finanzamt zurück. Aber auch alle anderen Produkte, die täglich gekauft werden, werden um den Prozentsatz der Mehrwertsteuer teurer.

Mit einem MwSt-Rechner (z.b. hier) kann man sich selbst ausrechnen, wie viel das Produkt ohne Mehrwertsteuer kosten würde. Bei jedem Einkauf bekommt man einen Kassenzettel mit. Auf diesem findet man nicht nur die einzelnen Einkäufe aufgelistet, sondern auch die Höhe der Mehrwertsteuer. Bei den meisten Gütern beträgt die Mehrwertsteuer in Deutschland 19 Prozent. 7 Prozent hingegen beträgt sie zum Beispiel bei Büchern oder auch bei Lebensmitteln.

Nach einem bestimmten Verteilerschlüssel werden die Einnahmen der Umsatzsteuer / Mehrwertsteuer den Gemeinden, Bundesländern und dem Bund zugeteilt. Die Mehrwertsteuer ist nach der Lohn- und Einkommenssteuer die wichtigste Einkommensquelle des Staates. Die Mehrwertsteuersätze der einzelnen Länder der Europäischen Union sind unterschiedlich. Die Spanne beträgt 15 bis 25 Prozent. Wie man sieht, sind das erhebliche Unterschiede.

Mit dem MwSt-Rechner lässt sich die Mehrwertsteuer sehr flexibel berechnen. Bei einem wählbaren Mehrwertsteuersatz kann man den Mehrwertsteuerbetrag, den Bruttobetrag und den Nettobetrag ermitteln. Wird der Mehrwertsteuersatz zusätzlich mit angegeben, so benötigt der MwSt-Rechner nur eine von den drei Größen, um die übrigen Werte zu berechnen. So kann auf den Bruttopreis mit Mehrwertsteuer sowie auf den Nettopreis ohne Mehrwertsteuer geschlossen werden. Aber auch die Berechnung des Brutto- und Nettobetrages ist anhand des Mehrwertsteuersatzes und Mehrwertsteuerbetrages möglich. Wer möchte, kann sich den MwSt-Rechner auch aus dem Internet kostenlos herunterladen.









RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.02870 Sekunden ·
© 2004-2019 RSS Nachrichten -