Jetzt Ihren RSS-Feed
ins Verzeichnis eintragen

Sie haben einen RSS-Feed und möchten diesen gerne dieses RSS-Verzeichnis eintragen? Dann nutzen Sie bitte dieses Formular: Hier zum RSS-Feed eintragen

Internet Recht schützt Benutzer und Anbieter



Internet Recht ist kein spezielles Rechtsgebiet, sondern regelt den Umgang mit und um das Internet. Es ist ein Teil des Medienrechts und des Rechts der Telekommunikation und wird auch Onlinerecht genannt.

Das Internet Recht ist ein Tummelplatz für windige Rechtsverdreher, die mit der Naivität und Unerfahrenheit mancher User schnelles Geld machen möchten. Dies lässt sich vermeiden, wenn man seine Rechte im Allgemeinen kennt, und wenn man sich nicht auskennt, zur Verbraucherzentrale oder zu einem Anwalt geht und sich helfen lässt.

Das Internet Recht stellt kein eigenes Rechtsgebiet dar, sondern setzt sich aus mehreren Rechtsgebieten zusammen, die ineinander greifen. Es gibt zum Beispiel das Urheberrecht, welches ein sehr wichtiges Teilgebiet des Internet Rechts darstellt. Dabei geht es um den Schutz des Urhebers, die Verwertungsrechte, die Rechteübertragung, die Tauschbörsen, die Privatkopie. Diese Dinge sind sehr wichtig, um auch die Privatsphäre des einzelnen zu schützen. Hinzu kommt in diesem Zusammenhang das Datenschutzrecht. Viele Rechtsgebiete sind nach und nach zum Internet Recht gestoßen. Mit den Versandhäusern und Onlineshops mussten zum Beispiel der E-Commerce und die Rechte des Käufers geregelt werden. Für die Betreiber regelt das Wettbewerbsrecht die Befugnisse.

Die Notwendigkeit, ein Internet Recht zur Anwendung zu bringen, entstand mit der zunehmenden Kommerzialisierung des Internets um das Jahr 1990. Anfangs war das Internet ein rechtsfreier Raum, in dem die User auch kein Eingreifen des Staates wollten. Die Meinung, dass im Internet alles erlaubt sei, hat sich bis in die Gegenwart gehalten. Das hat das Strafrecht auf die Bildfläche geholt und zur Anwendung kommen lassen. Hier geht es um Cracker, Pornografie und Diebstahl von geistigem Eigentum. Das Medienrecht im Internet Recht verfolgt Delikte, bei denen es um Jugendschutz geht.

Eine besondere Form des Internet Rechts ist das Domainrecht. Es regelt die Zuteilung der Domainnamen. Hier gilt im Allgemeinen: „Wer zuerst kommt malt zuerst“, wenn das Namensrecht nicht verletzt wird. Viele Dinge des Internet Rechts müssen international geklärt werden. Das gibt Spielraum für rechtliche Grauzonen.



Leser dieses Beitrages lesen auch:

Wie seriös ist die Rechtsauskunft im Internet?








RSS · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGB & Nutzungsbedingungen · Partnerprogramme · Sitemap
C:



· Diese Seite wurde generiert in 0.01278 Sekunden ·
© 2004-2022 RSS Nachrichten -