Was zeichnet die beste private Krankenkasse aus?



Eine private Krankenversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen, die man abschließt, deswegen ist die beste private Krankenkasse für Sie wichtig. Sie dient der Absicherung im Krankheitsfall und soll damit möglichst viele Leistungen bieten und alle anfallenden Kosten übernehmen.

Die wichtigste Voraussetzung der besten privaten Krankenversicherung ist, dass sie genau auf die Bedürfnisse und Wünschen des Kunden zugeschnitten ist. Sie soll diejenigen Leistungen erbringen und anfallenden Kosten übernehmen, die entsprechend der gesundheitlichen Situation des Kunden in Frage kommen können.

Das Spektrum der Leistungen ist weit gefächert. Die beste private Krankenkasse auszuwählen, fordert entweder viel Zeit und Hintergrundwissen, um möglichst alle Angebote und Tarife selbst miteinander zu vergleichen, oder man wendet sich dazu an einen unabhängigen Versicherungsvertreter oder Versicherungsmakler. Beide haben in der Regel mehrere Gesellschaften in ihrem Angebot oder führen Versicherungsvergleiche über den gesamten zur Verfügung stehenden Markt durch. Bei Ihre Suche sollten Sie auf der Seite von Stiftung Warentest www.test.de vorbei schauen.

So ist beispielsweise die Höhe der Selbstbeteiligung von Bedeutung, die der Kunde übernehmen möchte. Je höher die Selbstbeteiligung ausfällt, desto günstiger ist der monatliche Beitrag der privaten Krankenversicherung. Dann ist die Frage der Unterbringung im Krankenhaus zu klären. Zur Auswahl steht in der Regel das Ein- oder Zwei-Bett-Zimmer oder das standardmäßig vorgesehene Mehr-Bett-Zimmer, das der Leistung der gesetzlichen Krankenkasse entspricht. Die beste private Krankenkasse wird sich an dieser Stelle dadurch auszeichnen, dass sie die Wahl lässt zwischen Ein- oder Zwei-Bett-Zimmer und dafür bei einem Zwei-Bett-Zimmer eine Ersatzleistung beispielsweise in Form von zusätzlichem Krankentagegeld anbietet. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der privaten Krankenversicherung ist die Leistungsübernahme bei Zahnbehandlung, Zahnersatz und Kieferorthopädie. Die beste private Krankenversicherung soll in jedem Fall auch Kosten der Kieferorthopädie übernehmen, die bei manchen Krankenkassen eher vernachlässigt wird. Neben diesen drei wichtigsten Fragen nach Selbstbeteiligung, stationärer Behandlung und Kostenübernahme bei Zahnproblemen sind allerdings noch weitere relevante Bereiche abzudecken. So muss geklärt werden, ob der Kunde Wert auf die Kostenübernahme bei Behandlung durch Heilpraktiker oder alternative Heilmethoden legt, ob eine Psychotherapie in Frage kommt oder ob ein längerer Auslandsaufenthalt ansteht. Weiterhin ist die finanzielle Absicherung bei Krankheit wichtig oder auch die zusätzliche finanzielle Leistung bei Krankenhausaufenthalten. Die beste private Krankenkasse bietet hier möglicherweise neben dem Krankentagegeld auch ein Krankenhaustagegeld an.

Die beste private Krankenkasse muss sehr sorgfältig ausgewählt werden. Sie soll möglichst genau auf die gesundheitliche Situation und die Wünsche des Kunden zugeschnitten sein.

Kleiner Tipp, falls Sie noch gesetzlich versichert sind, zeigt Ihnen Tarife-Verzeichnis.de den Produkfinder zu Gesetzliche Krankenkassen. Auch hier gibt es große Unterschiede.









RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.05134 Sekunden ·
© 2004-2020 RSS Nachrichten -