Durch Vergleiche die beste Krankenkasse finden



Für Versicherte ist es oft nicht leicht, die beste Krankenkasse aus der Vielzahl an Angeboten zu finden. Unabhängige Vergleiche können jedoch helfen, den Überblick zu bewahren.

In Deutschland existiert im Gesundheitswesen ein zweigliedriges System aus gesetzlichen und privaten Krankenkassen. Sind Arbeitnehmer mit einem Einkommen unter der Jahresarbeitsentgeltgrenze im Rahmen der Sozialversicherungen in der gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert, können Freiberufler und Selbstständige oft wählen, ob die gesetzliche oder die private Krankenkasse gewünscht wird.

In beiden Bereichen jedoch haben Versicherte heute die Möglichkeit, ihre Krankenkasse frei zu wählen und so die jeweils beste Krankenkasse für die individuellen Bedürfnisse zu finden. Um die Krankenversicherung zu wechseln, besteht in der gesetzlichen Krankenversicherung eine Kündigungsfrist von zwei Monaten, viele private Versicherungsverträge hingegen können mit einer dreimonatigen Frist gekündigt werden. Sofern die Versicherungsunternehmen jedoch die Preise erhöhen oder aber, wie in der gesetzlichen Krankenversicherung, Zusatzbeiträge erheben, können Versicherte sogar das außerordentliche Kündigungsrecht nutzen und kurzfristig eine bessere Krankenkasse wählen.

Versicherte, die auf der Suche nach der besten Krankenkasse sind, können natürlich die einzelnen Versicherungsgesellschaften, deren Angebote und Preise miteinander vergleichen. Dies ist jedoch sehr zeitaufwändig, weshalb ein Versicherungsvergleich helfen kann, binnen kurzer Zeit die beste Krankenkasse zu finden.

Da die gesetzlichen Krankenkassen seit Einführung des Gesundheitsfonds einheitliche Beiträge berechnen, erfolgt ein Vergleich hier in erster Linie über den Service der Gesellschaften, deren Angebote im Bereich der Prävention sowie eventueller Wahltarife. Wird die beste private Krankenkasse gesucht, sollten Versicherte auch den Vergleich der Preise sowie der Preisstabilität einbeziehen, denn dies ist insbesondere für junge Versicherte wichtig, um sich vor hohen Preisanstiegen in der Zukunft zu schützen. Oftmals wird nämlich mit günstigen Tarifen geworben, die durch Zuschläge im Alter schnell teuer werden. Auch sollte darauf geachtet werden, dass günstige Tarife mitunter hohe Eigenbeiträge im Krankheitsfall beinhalten. Derartige Tarife sind insbesondere für ältere und chronisch Kranke Versicherte nicht optimal, obwohl der monatliche Beitrag gering erscheint.

Unabhängige Vergleiche, bei denen mehrere beste Krankenkassen einbezogen werden, finden sich beispielsweise über die Stiftung Warentest oder andere Finanzzeitschriften. Diese prüfen unabhängig und vollumfänglich die einzelnen Leistungen. Bei den privaten Krankenkassen werden dabei auch Modultarife und Kombi-Tarife miteinander verglichen, so dass Interessierte sofort einen Überblick erhalten, bei welcher Krankenkasse sich ein Antrag lohnt. Lediglich eventuell vorhandene Gesundheitsprobleme, die zu einem Prämienaufschlag bei den privaten Kassen führen können, werden hierbei nicht berücksichtigt.









RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.10836 Sekunden ·
© 2004-2020 RSS Nachrichten -