Markenbekleidung ist für viele Deutsche ein Muss



Trotz Finanzkrise legen die Deutschen immer noch großen Wert auf Markenbekleidung. Sogenannte Factory-Outlets bieten die Möglichkeit, Markenkleidung oft weit unter Ladenpreis zu erstehen.

Die Deutschen sind eine Nation, die großen Wert auf Qualität legt. Edle Materialien und hochwertige Verarbeitung sind Qualitätsmerkmale, die für die Deutschen zählen. Nicht nur bei Kleidung. Auch bei Schmuckstücken, Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständen, selbst bei Haushalts- und Küchengeräten wird Markenprodukten häufig der Vorrang gegeben, da man der Meinung ist, dass hinter einem guten Namen auch gute Qualität stehen muss. Markenbekleidung steht bei den Deutschen besonders hoch im Kurs und ist bei vielen bereits zum "must have" geworden.

Wo man hinschaut oder hinhört, wird man auf Markenbekleidung hingewiesen. Models in teuren Outfits lächeln von Plakaten und Litfaßsäulen, Stars und Sternchen präsentieren sich auf jeder Gala, Preisverleihung oder sonstigen öffentlichkeitswirksamen Anlässen in Kleidern und Roben der edelsten, aber auch teuersten Designer. Und natürlich fehlen auch nie die Journalisten, welche die Prominenten verlässlich nach dem Modeschöpfer fragen, für dessen Kleidung der oder die Prominente sich an diesem Abend entschieden hat und die nach den großen Veranstaltungen in langen Kolumnen diskutieren, wer in und wer out ist, wer trägt, was gefällt und wessen Geschmack zu wünschen übrig lässt. Galten vor einigen Jahren noch hauptsächlich edler Zwirn und aufwendige Galagewänder als Designerware, hat sich diese Palette mittlerweile auch um Jeans, bedruckte T-Shirts, Turnschuhe und stylishe Accessoires erweitert. Ein Grund, warum der Wunsch nach Markenbekleidung zunehmend auch Kinder und Jugendliche erfasst. Castingshows für Nachwuchs-Models vermitteln den heutigen Teenagern beispielsweise, dass Markenkleidung einfach dazugehört, und machen die Kids mit den schwierigsten Namen der neuesten Designer vertraut.

Das Markenbewusstsein der Deutschen findet seine Einschränkung dann aber in den Finanzen. Selbst finanziell besser gestellte Deutsche müssen Augenmerk auf ihren Kontostand legen, in Zeiten der weltweiten Finanzkrise ganz besonders. Wer auf sein Geld achten, aber trotzdem nicht auf Markenbekleidung verzichten möchte, dem bieten Factory-Outlets eine gute Alternative zu Boutiquen. In Amerika schon lange nicht mehr wegzudenken, kamen die Factory-Outlets vor einigen Jahren auch nach Deutschland und erfahren seitdem eine stetige Vermehrung. Dort werden Markenartikel, insbesondere Markenbekleidung (Mode, Textilien, Schuhe) mehrerer namhafter Hersteller zu Fabrikpreisen oder zumindest stark verbilligten Preisen angeboten. So kann man sich dann doch noch das eine oder andere Designerstück leisten.









RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.04178 Sekunden ·
© 2004-2018 RSS Nachrichten -