Das ganz besondere Wellness-Erlebnis in einer Infrarotsauna



Selbst in den eigenen vier Wände, auf kleinstem Raum, kann mit einer Infrarotsauna sauniert werden. Eine spezielle Entgiftung durch Tiefenwärme der Infrarotsauna kann ein Auftakt zu einer nachhaltigen
Stärkung der Widerstandskräfte werden.


Für eine Infrarotsauna benötigt man lediglich eine herkömmliche Steckdose und nur so viel Platz wie für einen schmalen Schrank. Somit kann dieses Infrarot-Wellness durchaus in einer kleinen Wohnung erlebt werden. In einer Infrarotkabine, die auch als Sitzkabine bezeichnet wird, werden lang- und kurzwellige Infrarotstrahlen durch einen so genannten Flächenstrahler produziert. In der Infrarotsauna entsteht ein gleichmäßiges Infrarotfeld, das eine Temperatur von 45- 50 Grad Celsius erzeugt und mit 80 % seiner Energie einen festen Körper tief aufwärmt. Durch diese Tiefenwärme werden die Durchblutung und der Stoffwechsel angeregt und die Selbstheilungs- und die Widerstandskräfte gesteigert.

Eine Infrarotsauna muss circa 10 bis 15 Minuten aufgewärmt werden. Vor der Anwendung solltegeduscht werden und anschließend kann ein Infrarotsauna -Gang von circa 30 Minuten genossen werden, um im Anschluss noch einmal warm zu duschen, um die Tiefenwärme noch für eine Weile als angenehmes Körpergefühl zu erhalten. Nach dem Aufenthalt in einer Infrarotsauna fühlt sich der Benutzer vitalisiert, erholt, entspannt, fit, gewärmt und gereinigt.

Die Infrarotsauna kann noch durch Zusatzbehör zu einem perfekten Wellnesstempel erweitert werden. Mit dem Einbau eines Sound- und einer Farblichtsystems kann in der heimischen Wärmeoase die volle Heilwirkung des Farbspektrums erlebt werden. Bei verschiedenen Farben kann man in der Infrarotsauna meditieren und die wunderbare Wirkung von Licht, Wärme und Farben auf Körper und Psyche geschehen lassen. Körper, Geist und Seele können eine nachhaltige Heilung erfahren.

Besonders beliebt sind Infrarotsauna aus Zedernholz, das nicht nur ausgesprochen schön ist, da es kaum Astlöcher aufweist, sondern auch die Wärme nur sehr behutsam speichert und noch dazu einen sehr angenehmen Duft in die Raumatmosphäre abgibt.

Rücken-und Gelenkschmerzen, Rheumaerkrankungen, Verspannungen, Erkältungen sowie diverse Hauterkrankungen wie z.B. Ekzeme, Akne oder Schuppenflechte können in der heimischen Infrarotkabine behandelt werden.









RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.03349 Sekunden ·
© 2004-2018 RSS Nachrichten -