Wandkalender 2010 - der Blick auf das Wesentliche



Wandkalender sind eine gute Alternative, wenn man keine andere Möglichkeit sieht, das Kalendarium auf einem Tisch zu platzieren. Ein freies Stück Mauerwerk findet man meist ohne Probleme, der Wandkalender fällt sofort ins Auge.

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Wandkalender zu erwerben und als Präsent zu überreichen. Voraussetzung ist beim Schenken immer, dass man die Person relativ gut kennt. Genügt ein Kaufexemplar oder sollte es doch ein individuell gestalteter Wandkalender sein? - Bei beiden Varianten ist zu empfehlen, nach einem Thema auszuwählen. Der Handel bietet eine breite Palette von Landschaften, Blumen, Tieren, Sport und vieles mehr an.

Wer jedoch im Umgang mit dem Computer firm und zugleich kreativ ist, sollte Wandkalender auf jeden Fall selbst entwerfen. Die unterschiedliche Software im Netz stellt viele Variationen und Größen von Layouts bereit, die leicht zu bearbeiten sind. Es gibt eine Auswahl von Bildern, man kann aber auch eigene Fotos hoch laden. Besonders ansprechend ist die Variante, im Wandkalender Texte und Fotos zu einer Einheit verschmelzen zu lassen.

Der Hauptgedanke auf dem Titel - dann folgen den 12 Monaten zugeordnet die passenden Ansichten und Worte. Der Grundtenor kann humorvoll oder historisch sein, Familieneindrücke oder Hobbys zeigen. Auch Arbeitserlebnisse und Reiseberichte können so aneinandergereiht werden und bereiten mindestens ein Jahr lang jeden Tag Vergnügen. Den eigenen Einfällen sind kaum Grenzen gesetzt, denn der Wandkalender wirkt auch mit reinen Textteilen oder Bildsequenzen.

Es kommt eben ganz darauf an, wer das gute Stück bekommen soll. Einem Freund gegenüber darf man sich ein wenig weiter aus dem Fenster lehnen, bei einem Familienmitglied ist ein Wandkalender schon mit Fingerspitzengefühl anzufertigen. Wer keine eigenen Fotos hat, und wem die angebotene Bildergalerie nicht zusagt, kann sich entsprechend aus dem Internet bedienen. Eine Auswahl von Ansichten je nach Monat/Jahreszeit zu treffen, ist wirklich nicht schwierig. Hierbei ist nur auf das Urheberrecht zu achten, diese Angaben stehen meist dazu.









RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.08873 Sekunden ·
© 2004-2020 RSS Nachrichten -