Die Gründe für eine Kündigung: Lebensversicherung



Viele Zeitschriften raten zur Kündigung Lebensversicherung. Gründe dafür sind die niedrigen Renditen auf die sehr langen Laufzeiten gesehen oder die falsche Beratung bei der Absicherung der Familie.

Lebensversicherungen gehören zu den Klassikern in Deutschland für die Altersvorsorge. In unserem Land existieren derzeit ca. 90 Millionen Verträge. Dies bedeutet, dass manche Personen mehr als einen Vertrag besitzen. Um Geld zu sparen, bleibt oft nur die Kündigung. Lebensversicherung, Bausparvertrag, alles, was nicht notwendig ist, sollte man überprüfen.

Die Versicherungsvertreter besuchen Ihre Kunden in regelmäßigen Abständen zu Hause. In vielen Fällen kommt es hier zu neuen Abschlüssen. Nimmt man jedoch die Verträge näher unter die Lupe, stellen die Kunden der Versicherungshäuser fest, dass für die Altersvorsorge zu wenig Rendite erwirtschaftet wird. Die Versicherungsnehmer wollen mit diesen Verträgen nicht nur die Altersvorsorge planen, sondern auch die Familie absichern. Jedoch werden je nach Vertrag bei einer Laufzeit von vielen Jahren und einer monatlichen Zahlungsweise die Familien nicht genügend abgesichert. Der Auszahlbetrag ist bei den heutigen Lebenshaltungskosten zu gering für Hinterbliebene mit Kindern. Viele Versicherungsnehmer haben sich zu ihren Verträgen bereits informiert und kommen schnell zum Entschluss, sie zu kündigen. Auf dem Markt existieren Produkte mit guten Renditen. Momentan sind diese Verträge noch steuerbegünstigt während der Ansparphase. In wenigen Wochen wird auch während der Ansparphase Geld an den Staat bezahlt. Die Kündigung (Lebensversicherung) ist in kürzester Zeit erledigt. Der Versicherungsnehmer muss den Vertrag in schriftlicher Form ohne Angabe von Gründen beenden. In den Geschäftsbedingungen der entsprechenden Versicherungsunternehmen ist die Kündigungszeit enthalten. Diese kann bis zu drei Monaten betragen. Bei der Kündigung ist auch zu beachten, dass die Einzahlung nicht dem Rückkaufswert übereinstimmt, denn es werden bei der Auszahlung diverse Kosten in Abzug gebracht. Dazu gehören unter anderem die Verwaltung und die Provision.

Beratungsunternehmen übernehmen meist den Service für den Kunden wie Kündigung Lebensversicherung und den dazugehörigen Schriftverkehr. Es ist besonders wichtig darauf zu achten, dass während der Kündigung schon ein neuer und hochwertigerer Vertrag besteht, denn mit der Kündigung ist auch die Absicherung nicht mehr vorhanden. Sollte gerade in dieser Zeit dem Versicherungsnehmer etwas passieren, zahlt die gekündigte Versicherung kein Geld an die Hinterbliebenen.

Um eine optimale Beratung für die Altersvorsorge zu erhalten, ist es von Vorteil, wenn sich die Interessenten an ein unabhängiges und seriöses Finanzunternehmen wenden, um so die hochwertigen Produkte erhalten zu können. Die Kündigung der Lebensversicherung ist dann nur noch eine Nebensache.









RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.03855 Sekunden ·
© 2004-2020 RSS Nachrichten -