Kreatin Muskelaufbau für Bodybuilder und Sportler



Um schneller und effizienter Muskeln aufzubauen, kann man Kreatin als Nahrungsergänzung zu sich nehmen. Der Kreatin Muskelaufbau kann zu Höchstleistungen und mehr Ausdauer und Fitness im Leistungssport und im Bodybuilding verhelfen.

Jeder Mensch synthetisiert Kreatin in der Niere, Bauchspeicheldrüse und Leber. Ein erwachsener Mensch benötigt täglich etwa zwischen 4 und 6 Gramm Kreatin. Die eine Hälfte stellt der Körper selber aus Guanidinoessigsäure her und der andere Teil wird über die Nahrung aufgenommen. Hauptlieferanten sind dabei Fleisch und Fisch. Kreatin wird für die Muskelkontraktion benötigt und teilweise auch für Funktionen des Hirns und Nervensystems. Kreatin ist notwendig, um die optimale Funktion des Körpers zu ermöglichen. Um in manchen Sportarten zu Höchstleistungen aufzulaufen, kann Kreatin eingesetzt werden, um die Muskeln zu fördern. Der Kreatin Muskelaufbau ist teilweise als hilfreich und nicht nachteilig erwiesen worden.

Die Supplementierung durch Kreatin bietet sich in zwei Fällen besonders an: Um kurzzeitig die Muskelkraft zu erhöhen oder um die Leistung in Ausdauersportarten zu verbessern. Darüber hinaus hat Kreatin den Vorteil, dass der Sportler sich nach seinem Training schneller wieder erholt. Dadurch können mehr Trainingseinheiten als zuvor durchgeführt werden. Kreatin wird von den Muskeln aufgenommen und verstärkt deren Energiezustand. Der Kreatin Muskelaufbau kann das Muskelfaserwachstum erhöhen. Der Vorrat an Kreatin innerhalb der Muskeln kann ebenfalls durch eine externe Einnahme gesteigert werden. Beim Bodybuilding eignet sich Kreatin, da es eine Wassereinlagerung in den Muskelzellen ermöglicht. Beim Training wachsen daher schneller große Muskelpakete.

Bei der Einnahme von Kreatin Supplements ist es wichtig, dass man auf Qualität achtet und nur reines Kreatin zu sich nimmt. Beim Kreatin Muskelaufbau sollte man sich außerdem streng an die vorgeschriebenen Dosierungen halten. Eine Überdosierung kann zur Nierenschädigung führen, wenn man nicht ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt. Auch Muskelkrämpfe und Verletzungen sind bei einer falschen Dosierung keine Seltenheit. Während der Einnahme von Kreatin sollten wegen möglicher Wechselwirkungen auch keine anderen Medikamente eingenommen werden. Auch eine Einnahme direkt vor dem Training ist nicht empfehlenswert.










RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.02880 Sekunden ·
© 2004-2019 RSS Nachrichten -