Für ein besseres Aussehen: Haarausfall stoppen



Durch verschiedene Ursachen können Menschen ihre Haare verlieren. Sie müssen sich jedoch nicht gleich vor einer Glatze fürchten, da man Haarausfall stoppen kann. Im Internet stehen viele Tipps.

Haarausfall kann viele Ursachen haben. Männer leiden häufig an einem erblich bedingten Verlust ihrer Haare, der genetisch begründet ist. Der kreisrunde Haarausfall ist eine Krankheit, von der zahlreiche Menschen betroffen sind. Ihr Erscheinungsbild ist von mehreren runden kahlen Stellen auf der Kopfhaut geprägt, die Ursachen dieser Krankheit sind noch nicht ausreichend erforscht. Beim diffusen Haarausfall verliert man alle Haare, meist sind Frauen davon betroffen, Gründe sind z. B. Hormonschwankungen, Eisenmangel und Stress. Ansonsten kann man Haare während der Schwangerschaft, infolge von Infektionen, im Alter oder als Begleiterscheinung einer Chemotherapie verlieren.

Bei Haarverlust geraten die meisten Menschen erst einmal in Panik. Die Vorstellung einer Glatze ist für Männer schon nicht gerade erfreulich, für Frauen ein wahres Horrorszenario. Dabei kann man den Haarausfall stoppen. Es gibt zahlreiche Medikamente, die entweder eingenommen oder auf die Kopfhaut aufgetragen werden. Gegen hormonell bedingten Haarausfall gibt es spezielle Präparate, welche die Hormonproduktion so beeinflussen, dass sie den Haarausfall stoppen. Dabei werden bei Männern in der Regel andere Wirkstoffe eingesetzt als bei Frauen. Der kreisrunde Haarhausfall wird mit kortisonhaltigen Mitteln behandelt, auch eine sogenannte Reiztherapie wird eingesetzt. Präparate, die bestimmte Vitamine oder Biotin enrhalten, helfen gegen diffusen Haarausfall. Fast alle dieser Arzneimittel müssen ein ganzes Leben lang eingenommen bzw. aufgetragen werden, da die Symptome bei der Absetzung sofort wieder auftreten können.

Im Internet gibt es viele Seiten zum Thema "Haarausfall stoppen". Auf einigen von ihnen werden Hausmittel beschrieben, die gegen Haarverlust helfen sollen. Man kann die Kopfhaut z. B. mit einer Mischung aus Zitronensaft und Olivenöl oder mit Kokosöl einreiben. Im Internet stehen noch viele andere Rezepte für Hausmittel. Auch eine gesunde Lebensweise kann Haarausfall verhindern: Man sollte Stress vermeiden, auf bestimmte Nahrungsmittel verzichten und das Rauchen aufgeben. Darüber hinaus bieten zahlreiche Pharmaunternehmen Medikamente gegen Haarverlust im Internet an. Bei der Vielfalt der Mittel ist es oft schwierig, sich zu entscheiden, zumal unter den Anbietern auch schwarze Schafe sein können, deren Präparate zwar viel Geld kosten, aber keinerlei Wirkung zeigen. Deshalb ist es empfehlenswert, sich von einem Arzt oder Apotheker des Vertrauens beraten zu lassen. Auch in Internetforen kann man sich mit Betroffenen über Erfahrungen und Erfolge mit Medikamenten austauschen.









RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.03373 Sekunden ·
© 2004-2019 RSS Nachrichten -