XBOX Tuning mit Modchips



Was ist XBOX Tuning? Konsolen sind mittlerweile nicht nur zum Spielen da. Sie sind eigene, hochentwickelte Computersysteme. Und wie das bei Computern so ist, gibt es an einigen Ecken und Stellen bestimmte Kniffe, mit denen man noch mehr aus ihnen rausholen kann. So auch bei der Microsoft Xbox, die mit einer Festplatte ausgestattet, ideal für das sogenannte 'Tuning' ist.

Mit der aufwendigeren Technik, die in den Konsolen beherbergt ist, ist auch die äußere Erscheinung verbessert worden. Im Vergleich zu den recht unmodischen Neandertal-Konsolen Atari oder Nintendo, bieten die modernen Nachkommen Playstation oder Xbox ein futuristisches Design. Wie bei Handys können Besitzer ihr gutes Stück heut zu Tage auch optisch verschönern. Das sogenannte 'Modding' bietet die Möglichkeit seine Serien-Xbox individuell zu verändern. Z.B. mit einer Unterbodenbeleuchtung, einem Feature, das man sonst nur aus dem auf ihr gespielten Hit Need For Speed kennt.

Alle aktuellen Konsolen (PlayStation 2, Xbox) haben eine Sperre um das Abspielen von Importen (Spiele aus den USA & Japan) und Sicherheitskopien zu verhindern. Das Innenleben der Xbox kann mit einem sogenannten 'Mod-Chip' aufgewertet werden. Dadurch sind für rund 40 Euro Importspiele und (Sicherung-)Kopien auf der Xbox spielbar. Außerdem wird der Regionalcode ausgeschaltet, wodurch nicht nur deutsche DVDs, sondern auch US- und UK-Importe abgespielt werden können.

Der Einbau könnte sich für Laien allerdings schwierig gestalten, da hier gewisse Lötfähigkeiten von Nöten sind. Aber diverse Adressen im Internet oder Spielläden in größeren Städten übernehmen das gerne.
Die Möglichkeit ein Festplatte einzubauen verschafft der Xbox weitere Vorteile. Eine große Szene aus Entwicklern beschäftigt sich damit immer wieder neue Tools für das Gerät bereit zu stellen. So gibt es diverse Emulatoren, die es ermöglichen ältere Spiele anderer Konsolen wie Amiga, Super-Nintendo oder Sega-Dreamcast auf der Xbox zu spielen. Neben dem Xbox-Modchip benötigt man dazu jedoch noch die Benutzeroberfläche Evo-X Dashboard.

Diese ermöglich dann unter anderem auch noch das kopieren von Musik, Bildern und Filmen auf die Xbox.
Auch ist dann das Abspielen von (S)VCD, DivX und anderen Video-Formaten möglich.

All diese Funktionen werden jedoch erst nach Installation von weiteren Programmen ermöglicht, da das EVO-X lediglich die grafische Benutzeroberfläche darstellt. Des Weiteren gibt es etliche weitere frei programmierte Tools, die über das EVO-X Dashboard installierbar sind.

Durch das Zusammenspiel der Festplatte, des Modchips und der Benutzeroberläche EVO-X reizt die Xbox alle ihre Möglichkeiten aus und kann als Multimedia-Station fungieren. Der Haken an der Sache ist: Es ist illegal.

Microsoft hat die Lizenzbestimmungen dahingehend geändert, dass nur von Microsoft freigegebene Software auf der Xbox betrieben werden darf. Somit sind alle frei entwickelten Programme als nicht von Microsoft freigegeben und damit als illegal einzustufen.









RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.06839 Sekunden ·
© 2004-2017 RSS Nachrichten -