Der neue Trend im Web: Gratis online Pokern



Das von vielen Menschen als pures Glücksspiel angesehene Gesellschaftsspiel Poker erfreut sich bereits seit längerer Zeit großer Beliebtheit. Seit kurzem ist ebenfalls das online Pokern im Internet weit verbreitet.

Lustiges Beisammensein in größeren Runden kann nur allzu gut mit diversen Kartenspielen bei Laune gehalten werden. Neben den Klassikern, wie UNO, Doppelkopf oder Mau-Mau gehört ebenfalls das Pokern zu den beliebten Spielen, die auch mit mehreren Personen spielbar sind. Doch im Gegensatz zu anderen Spielen ist nach Beendigung einer Runde das gesamte Spiel nicht vorbei. So sind die Gewinne und Verluste jedes einzelnen Spielers von Bedeutung, Punkte werden nicht zusammengezählt. Das erneute Einkaufen ist, wird überhaupt um Geld gespielt, nur nach Absprache möglich. Somit ist auch die Dauer dieses Spiels begrenzt. Doch wie schön das Spielen mit anderen Menschen in ausgelassener Runde auch seien kann, die Möglichkeiten mit mehr als zwei oder drei Mitspielern pokern zu können sind oftmals begrenzt. Schade eigentlich, da gerade die erhöhte Anzahl an Spielern (beim Pokern sind zwei bis zehn Spieler möglich) das Spiel erst so richtig spannend machen. Durch die große Beliebtheit des Kartenspiels haben sich natürlich diverse Treffs und Poker-AGs in vielen deutschen Städten gebildet. Doch so schön diese Treffen auch seien können, die festen Zeiten und die Tatsache der manchmal längeren Wege zum Treffpunkt, begrenzen auch diese Runden auf wenige Terminmöglichkeiten.

Aus diesem Grund wurde seit kurzem das Pokern im weltweiten Web sehr schnell beliebt. Dort können sich tausende Pokerfans virtuell treffen und sich gegenseitig herausfordern.

Die Vorteile gegenüber der "altmodischen" Variante liegen auf der Hand: Jeder Spieler hat die Möglichkeit, im Internet zu Pokern, wenn es im persönlich am besten passt. Egal ob vormittags oder am späten Abend, im Web lassen sich immer ein paar Mitspieler finden.

Bei vielen Anbietern ist das Pokern um Geld möglich, allerdings nicht Pflicht. So kann sich der Pokerfreund bei fast allen Internetadressen gratis anmelden und völlig kostenlos den Service der Anbieter nutzen. Auf jeden Fall muss der Spieler zuerst eine entsprechende Software herunterladen, diese installieren und danach ein Konto bei dem jeweiligen Anbieter erstellen - alles gratis. Falls erwünscht kann er nun ein erweitertes Konto erstellen. Auf dieses kann er nun per Banküberweisung Geld laden, das in Form von Jetons erscheint. Möchte der Spieler bei der kostenlosen Variante bleiben, so kann er auch einfach mit dem Startkapital spielen. Doch auch bei Gewinnen kann er seine Jetons nicht gegen Geld eintauschen.

Die Möglichkeit in Pokerrunden spielen zu können gestaltet sich oft schwierig. Das gratis Pokern im weltweiten Web bietet eine sehr praktische Alternative. Doch das Fehlen der sichtbaren Gegner, die ausbleibenden Gespräche am Tisch und das verloren gegangene Gefühl der Gemeinschaft, machen das Pokern mit "realen" Menschen interessanter.









RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.15147 Sekunden ·
© 2004-2017 RSS Nachrichten -