Mit dem Fernlehrgang Englisch lernen



Ein Englisch Fernkurs bietet viel Flexibilität, verlangt aber auch ein gehöriges Maß an Selbstdisziplin. Mit diesen Tipps lernen Sie auch im Fernlehrgang Englisch.

Englisch zu sprechen ist in unserer globalisierten Welt fast unerlässlich, egal ob man es nur in der Freizeit und auf Reisen nutzt, oder auch täglich im Job. Nichts läuft mehr ohne Englisch und so sei es jedem ans Herz gelegt, seine Englischkenntnisse regelmäßig aufzufrischen, damit sie nicht einrosten. Eine gute Möglichkeit, das Schulenglisch zu entstauben ist ein Englisch Fernkurs. Er bietet im Vergleich etwa zu einem Volkshochschulkurs mehr Flexibilität. Man kann selbst bestimmen, wann, wo und in welchem Tempo man lernt und wann einem die nächsten Aufgaben zugesandt werden. Doch es braucht viel Selbstdisziplin für einen Fernlehrgang. Englisch ist so allgegenwärtig, dass man sich gerne einredet, man könne es schon gut genug, wenn man einfache Liedtexte aus dem Radio versteht oder sich Werbebotschaften übersetzen kann. So einfach ist es jedoch nicht und durch dieses Halbwissen sind schon viele Missverständnisse zustande gekommen. Es ist also wichtig, mit der nötigen Disziplin an die Sache heranzugehen, sich regelmäßig mit den Übungen zu beschäftigen und das Vokabellernen zu einer täglichen Gewohnheit zu machen. Nur so bleibt man am Ball.

Ein zweiter Nachteil beim Englisch Fernkurs ist es, dass man wenig Gelegenheit hat, selbst zu sprechen und seine Fehler von einem ausgebildeten Lehrer korrigieren zu lassen. Auch der Austausch mit Mitlernenden und damit das Erkennen typischer Fehler und das Lernen durch Helfen fehlen im Fernlehrgang. Englisch ist aber zum Glück omnipräsent, so dass man mit ein wenig Organisation auch ohne Präsenzunterricht ein ausreichendes Sprachgefühl bekommen kann. Ein gutes Mittel dazu ist es, sich DVDs in der englischen Originalsprache anzuschauen (am Anfang mit Hilfe der deutschen Untertitel), oder genau auf die Texte seiner Lieblingslieder zu achten. Über Satellitenfernsehen und das Internet lassen sich auch englischsprachige Fernsehsendungen empfangen und der Zugang zu englischsprachigen Zeitungen und Webseiten ist ebenfalls kein Problem.

Sprachlernbörsen im Internet vermitteln auch gerne Tandem-Partner, mit denen man per Chat oder E-Mail kommunizieren und damit die Umgangssprache lernen kann. Im Gegenzug hilft man dem Partner dann beim Deutsch Lernen. In größeren Städten gibt es zudem oft Englisch-Stammtische, oder Lesungen, Theater- und Kino-Vorstellungen auf Englisch. Hier lernt man Muttersprachler kennen und kann im Gespräch mit denen noch viel besser die Sprache erlernen, als "nur" mit einem einzelnen Lehrer und einem Kurs voller anderer Sprachschüler.









RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.03970 Sekunden ·
© 2004-2019 RSS Nachrichten -