Das Anwalt Gehalt ist von verschiedenen Faktoren abhängig



Ausgebildeten Anwälten ist es möglich, sowohl in den öffentlichen Dienst als Richter oder aber in die freie Wirtschaft einzutreten. Das Anwalt Gehalt ist entsprechend unterschiedlich.

Die Hauptaufgabe von Anwälten ist es, die eigenen Mandanten in Rechtsfällen zu beraten und diese dann vor Gericht zu vertreten. Viele niedergelassene Anwälte haben sich dabei auf ein bestimmtes Fachgebiet wie etwa das Familienrecht, das Arbeitsrecht oder das Strafrecht spezialisiert. Hierzu ist es notwendig, ein entsprechendes Studium mit Zusatzqualifikationen zu absolvieren und über die entsprechenden Fachkenntnisse zu verfügen.

Nicht selten ist es das erhoffte hohe Anwalt Gehalt, welches junge Menschen bewegt, ein Jura-Studium zu absolvieren. Ein Vergleich der Verdienstmöglichkeiten von Anwälten zeigt jedoch, dass nicht jeder Absolvent sofort 100.000 Euro und mehr verdienen kann, denn die Anwalt Gehälter liegen meist deutlich darunter.

Wer als ausgebildeter Anwalt beispielsweise beim Landgericht als Richter arbeitet, wird nach der Bundesbesoldungsordnung entlohnt, wodurch das Anwalt Gehalt je nach Alter und Aufgabengebiet zwischen 3.500 – 4.500 Euro liegt, zuzüglich verschiedener Zuschläge. Dieses Gehalt ist zwar nicht sehr hoch, dafür können Richter jedoch auf eine relativ sichere Karriere bauen und oft sogar Familie und Beruf sehr gut vereinbaren.

Anders hingegen sieht es in der freien Wirtschaft aus. Auch in vielen größeren Unternehmen gibt es spezielle Fachanwälte für Vertragsrecht, Arbeitsrecht etc., die die Interessen der jeweiligen Unternehmen vertreten. Und natürlich ist es auch möglich, in eine Kanzlei als Anwalt einzutreten und dort die Karriere voranzutreiben. Flexibilität und Mobilität stehen hier an erster Stelle, auch sind viele dieser Berufe sehr zeitaufwändig. Dafür jedoch können deutlich höhere Anwalt Gehälter vereinbart werden, denn diese sind frei verhandelbar und orientieren sich in erster Linie am Können, am Fachwissen sowie am Verhandlungsgeschick der Parteien. In der freien Wirtschaft ist derzeit ein Anwalt Gehalt von 3.500 – 10.000 Euro monatlich möglich, in großen Kanzleien erhalten viele Anwälte sogar nahe 100.000 Euro jährlich.

Den angestellten Anwälten stehen die niedergelassenen Anwälte gegenüber, die sich als Einzelkämpfer um Mandanten bemühen müssen. Ihr Anwalt Gehalt ist abhängig von der Anzahl der vertretenen Mandanten und der jeweiligen Vergütung. Fehlen die Mandanten, ist auch das Einkommen gering, oft verbleiben nach Abzug der Mietkosten sowie der sonstigen Kosten für die Kanzlei nicht einmal 2.000 Euro.









RSS · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGB & Nutzungsbedingungen · Partnerprogramme · Sitemap
C:



· Diese Seite wurde generiert in 0.02339 Sekunden ·
© 2004-2022 RSS Nachrichten -