Die Konditionen für Kreditkarten ohne Gebühren prüfen



Kreditkarten ohne Gebühren sind heute bei vielen Instituten zu finden. Dabei ist jedoch zu beachten, dass hierbei nur auf die Jahresgebühr verzichtet wird, weshalb ein Vergleich notwendig ist.

Bei der Ausgabe von Kreditkarten berechnen viele Banken und Sparkassen nach wie vor Gebühren in Form einer Jahresgebühr. Sie ist abhängig von der jeweils gewählten Kreditkarte, wobei Standardkreditkarten häufig günstiger sind als goldene Kreditkarten, da diese zusätzlich zur Zahlungsfunktion auch verschiedene Versicherungsleistungen beinhalten.

Die Jahresgebühr der Kreditkarte kann damit zwischen 20-100 Euro pro Jahr betragen. Nicht alle Bankkunden sind jedoch bereit, diese hohen Jahresgebühren für die Nutzung der Kreditkarte zu bezahlen und sind daher auf der Suche nach Kreditkarten ohne Gebühren. Diese sind insbesondere bei Direktbanken zu finden, die Kreditkarten ohne Gebühren oft direkt bei der Eröffnung eines neuen Girokontos ausgeben. Da in den meisten Fällen auch die Girokonten ohne Monatsgebühr auskommen kann es sinnvoll sein, gleich eine Kontoverlegung zu prüfen und zur jeweiligen Direktbank zu wechseln. Die Kreditkarten ohne Gebühren werden dann wenige Tage nach der Kontoeröffnung zugesandt, gleiches gilt für die PIN-Nummer für die Abhebung am Geldautomat.

Vor dem Abschluss eines neuen Girokontos oder der Beantragung von Kreditkarten ohne Gebühren sollten die individuellen Konditionen der Karten jedoch genau geprüft werden. So verzichten die Banken zwar auf die Jahresgebühr, Gebühren für den Auslandseinsatz, die Abhebung am Geldautomat oder die Zusendung von Kontoauszügen werden aber dennoch belastet. So können also auch Kreditkarten ohne Gebühren hohe Kosten verursachen, wobei ein Vergleich der Angebote helfen kann, diese Gebühren zu reduzieren oder gar gänzlich zu vermeiden. Kostenlose Kreditkarten-Vergleiche können im Internet auf unabhängigen Seiten durchgeführt werden.

Geprüft werden sollten dabei unter anderem die Gebühren für den Einsatz im nichteuropäischen Ausland. Die Banken berechnen hierfür zwischen ein bis drei Prozent des Umsatzes, was insbesondere bei längeren Auslandsaufenthalten negativ sein kann. Auch die Gebühren für die Abhebung am Geldautomaten sollten geprüft werden, wobei einige Direktbanken Abhebungen am Geldautomat weltweit bereits komplett kostenlos anbieten. Zudem bieten einige Kartenherausgeber Guthabenzinsen auf das Kartenguthaben, die bis zu 2% p.a. betragen können und das Vermögen so schnell vermehren.



Jetzt Ihren RSS-Feed
ins Verzeichnis eintragen

Sie haben einen RSS-Feed und möchten diesen gerne dieses RSS-Verzeichnis eintragen? Dann schreiben Sie gerne uns eine E-Mail an info@rss-nachrichten.de


Neue Themen







RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.03002 Sekunden ·
© 2004-2020 RSS Nachrichten -