Kreditkarte verloren, was tun? Eine schnell zu lösende Frage!



Beim Verlust der Kreditkarte ist guter Rat nicht teuer, schließlich gibt es weltweit Hilfe die das eigene Vermögen schützt. Was tun, wenn die Kreditkarte verloren ist? Man muss eben nur wissen, was in solchen Fällen zu tun ist.

Wer seine Kreditkarte verloren hat, und dabei ist es egal ob das im Heimatland oder im Ausland passiert, muss sofort seine Kreditkarte sperren. In der Regel sollte es in Geschäften so sein, dass die Kassenangestellten beim Bezahlen mit einer Kreditkarte einen Ausweis verlangen und die Unterschrift genau vergleichen. Leider ist dies Wunschdenken, denn weder im In- noch im Ausland wird akribisch auf diesen Umstand geachtet. Es ist quasi äußerstes Pech, wenn der Kassierer nach einem Lichtbildausweis fragt.

Wer seine Kreditkarte verlieren sollte, hat hoffentlich vorab ein paar wichtige Dinge beachtet. Beliebt ist es nämlich, die persönliche PIN-Nummer auf die Karte zu schreiben oder sie im Portemonnaie aufzubewahren. Oftmals fehlt neben der Kreditkarte auch der ganze Geldbeutel. Die PIN-Nummer ist für Abhebungen an Bargeldautomaten wichtig und daher ein beliebtes Diebesgut. Es lauern jedoch weitere Gefahren, denn schließlich hat jede Kreditkarte eine drei- oder vierstellige Sicherheitsnummer, welche immer auf der Karte zu finden ist. Diese Nummer wird beim Einkauf im Internet benötigt.

Ist die Kreditkarte also verloren oder geklaut, so muss eine sofortige Sperrung der Karte erfolgen. Denn ab dem Zeitpunkt des Verlusts läuft die Zeit. So lang keine Sperrung erfolgt ist, haftet die Bank nicht für aufkommende Schäden. Als Kunde hat man dann selbst das Problem, die entstandenen Einkäufe oder Bargeldabhebungen zu beweisen. In der Regel haben aber die Banken verschiedene Möglichkeiten, um dem Kunden zu helfen. Nach der Sperrung ist man als Kreditkartenbesitzer auf der sicheren Seite, denn alle nachträglich abgehenden Kosten fallen der Bank zu Lasten. Normalerweise ist eine gesperrte Kreditkarte aber auch wirklich gesperrt und nicht mehr zahlungsfähig.

Um beim Verlust eine Kreditkarte zu sperren, braucht man ein Telefon. Internationale Notrufnummern und Kontaktdaten des Kreditkarteninstituts werden einem immer bei Erhalt der Karte übermittelt. Ist dies nicht der Fall, so sollte man die Karte so lange nicht unterschreiben oder aktivieren, bis der Umstand geklärt ist. Oftmals wird einem sogar eine Art Visitenkarte übermittelt, auf der alle wichtigen Informationen enthalten sind.

Damit man beim Verlust der Kreditkarte nicht komplett hilflos ist, sollte man die entsprechenden Informationen getrennt aufbewahren und sie nach Möglichkeit an einen vertrauenswürdigen Mitreisenden weitergeben. Auch eine Deponierung bei Verwandten zu Hause ist möglich.

Um einen Verlust der Kreditkarte zu verhindern, sollte man diese unbedingt getrennt vom Bargeld aufbewahren. Viele Diebe sehen es nämlich nur auf die Scheine ab.



Jetzt Ihren RSS-Feed
ins Verzeichnis eintragen

Sie haben einen RSS-Feed und möchten diesen gerne dieses RSS-Verzeichnis eintragen? Dann schreiben Sie gerne uns eine E-Mail an info@rss-nachrichten.de


Neue Themen







RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.04951 Sekunden ·
© 2004-2020 RSS Nachrichten -