Kreditkarte sperren - am schnellsten per Telefon.



Inhaber einer Kreditkarte sollten bei Verlust oder bei einem Missbrauch immer schnellstmöglich ihre Kreditkarte sperren lassen. Nur die schnelle Sperrung über die 24-Stunden-Hotline schützt den Karteninhaber vor Schadensersatz.

Wenn eine Kreditkarte in die falschen Hände gerät oder verloren geht, ist eine schnelle Sperrung der Karte der beste Schutz, vor einer missbräuchlichen Benutzung. Jede Kartengesellschaft bietet eine Hotline an, die rund um die Uhr für Kunden erreichbar ist, um die Kreditkarte sperren zu lassen. Die Hotline-Nummer sollte einmal im Handy eingespeichert sein, aber auch noch auf einem separaten Zettel stehen, falls das Handy gleichzeitig abhanden kommt. Wenn die Nummer der Sperr-Hotline gar nicht bekannt ist, kann meistens über die Telefon-Auskunft auch die Sperr-Rufnummer in Erfahrung gebracht werden. Die jeweiligen Zentralen der Kartengesellschaften sperren die Karten entweder selbst oder vermitteln zu den regionalen Sperr-Zentralen. Eine weitere Möglichkeit, die richtige Hotline zu erfahren, besteht im Internet über die Homepage der jeweiligen Kartengesellschaft.

Die Notfallnummern der Kartengesellschaften und Banken sind weltweit erreichbar. Wenn die 16-stellige Kreditkartennummer bekannt ist, lässt sich eine Kreditkarte am schnellsten sperren. Die Sperrung ist sofort wirksam, da in der heutigen Zeit fast überall eine Online-Genehmigung stattfindet. Versucht ein Dieb mit einer gestohlenen Kreditkarte zu bezahlen, wird die Zahlung abgewiesen.

Durch das schnelle Sperren der Kreditkarte schützt sich der Karteninhaber außerdem vor einem möglichen Schadensersatz, denn wenn die Kreditkarte unverzüglich gesperrt wird, trägt der Inhaber der Karte den eventuellen Schaden nur bis zu einer Höhe von maximal 50 Euro selbst. Einige Kartenanbieter verzichten sogar ganz auf die Selbstbeteiligung des Kunden.

Zur Sicherheit der Kunden wird bei einer Kreditkarten-Sperre wegen Diebstahl oder Verlust immer eine neue Kreditkarte ausgestellt. Diese hat dann eine neue Kartennummer und auf der Rückseite auch einen neuen Sicherheitscode, der bei Bezahlungen im Internet notwendig ist. Die Ersatzkarte kommt meist innerhalb einer Woche mit der Post. In dringenden Fällen kann über die Kartengesellschaft auch eine eilige Ersatzkarte angefordert und innerhalb von 24 Stunden zugesandt werden.

Wurden trotz einer sofortigen Kreditkartensperre noch missbräuchliche Umsätze gebucht, müssen diese innerhalb der entsprechenden Frist auf der Rechnung reklamiert werden. Die Kartengesellschaft prüft dann die Genehmigung beim einreichenden Händler und erstattet im berechtigten Fall die ungenehmigten Beträge dem Karteninhaber zurück.



Jetzt Ihren RSS-Feed
ins Verzeichnis eintragen

Sie haben einen RSS-Feed und möchten diesen gerne dieses RSS-Verzeichnis eintragen? Dann schreiben Sie gerne uns eine E-Mail an info@rss-nachrichten.de


Neue Themen







RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.02831 Sekunden ·
© 2004-2020 RSS Nachrichten -