Die Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung



Immer mehr Menschen wollen sich für den Fall der Fälle absichern. Eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung kann für spätere Jahre ebenfalls einen wichtigen Beitrag leisten.

Viele Menschen wollen sich und ihr Eigentum vor fremdem Zugriff schützen. In manchen Fällen bleibt ihnen nichts anderes übrig, als eine diesbezügliche Versicherung abzuschließen, die potenzielle Risiken minimiert bzw. gänzlich unterbindet. Wer über ausreichend Geld verfügt, kann praktisch alles und jeden versichern, in der Hoffnung, dass der Schadensfall entsprechend milder verlaufen möge. In diesen Bereich passt auch die Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung. Hierbei handelt es sich um eine gesonderte Form der Lebensversicherung, welche spezielle Risiken abdecken soll. Diese können gesundheitlicher Natur sein oder sich aus einem besonderen Arbeitsverhältnis ergeben, was wiederum eine gezielte Absicherung verlangt.

Die Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung kann dem Versicherten bestimmte Schicksalsschläge durch die Auszahlung einer Versicherungssumme im Eintrittsfall erleichtern. Auch für den Todesfall ist eine Geldzahlung vorgesehen, die sich dann jedoch an die Hinterbliebenen richtet. In der Regel ist es so, dass gerade junge Menschen eine Lebensversicherung für sich abschließen, um ein Leben lang genügend versichert zu sein. Bei jüngeren entfällt auch meist die Gesundheitsprüfung, die im fortschreitenden Alter einen Beitritt immer schwieriger gestaltet.

Wer jung ist und für sich entschieden hat, einer Lebensversicherung beizutreten, wird monatlich gewisse Beiträge in diese einzahlen. Nun besteht die Möglichkeit, dass die eingezahlten Beiträge verzinst werden und dem Versicherten im Alter als monatliche Rente ausgezahlt werden können. Sollte es vorher zu etwaigen Zahlungsschwierigkeiten kommen, stagniert die Versicherung, was jedoch erhebliche Auswirkungen für die Auszahlung im Alter haben kann. Werden die Beiträge regelmäßig bezahlt und kommt es im Laufe des Lebens zu einem Unfall oder einer schwerwiegenden Krankheit, sodass der Versicherungsnehmer nicht mehr arbeiten kann, wird die vertraglich vereinbarte Auszahlung ebenfalls fällig.

Eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung lohnt sich in erster Linie für junge Menschen, da diese ohne jegliche Einbußen Mitglied bei der Versicherungsgesellschaft werden können. Mitunter gibt es aber auch ältere Menschen, die sich noch zu einem späteren Zeitpunkt versichern lassen wollen. Diese können mithilfe einer durchgeführten Gesundheitsprüfung trotzdem versichert werden oder aber trotz möglicher Vorerkrankungen. In derartigen Fällen werden die einzuzahlenden Beiträge allerdings deutlich höher ausfallen.









RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.03645 Sekunden ·
© 2004-2019 RSS Nachrichten -