Satin-Kleider sind im Sommer wie Winter beliebt



Satin-Kleider sind eine sehr elegante wie pflegeleichte Garderobe. Der glänzende Stoff macht aus einem einfach geschnittenen Kleid ein elegantes Outfit. Viele Stoffe sind dabei sehr pflegeleicht.

In jeder Saison dürfen schicke Kleider in den Läden auf keinen Fall fehlen. Dabei ist fast jedes Jahr ein glänzender Stoff in allen Stores und Katalogen zu sehen, der Satin. Echte Satin-Kleider werden aus fein gebürsteter Baumwolle geschneidert. Die Baumwolle wird durch die besondere Webart und Mercerisierung zu edlem Satin verwoben. Schleifen, Tisch- und Bettwäsche, viel Hauswäsche wird und wurde aus Satin hergestellt. Die moderne und sehr pflegeleichte Alternative sind Stoffe aus Polyester. Sie glänzen ebenso wie Baumwoll-Satin oder Seide, sind aber meistens bügelfrei und trocknen sehr schnell. Dafür können sie Schweiß nicht so gut aufnehmen wie Baumwollstoffe und sind daher schneller durchgeschwitzt. Dabei ist Polyester ein umweltschonender Stoff, da die recycelten Plastikabfälle nach entsprechender Reinigung und Weiterverarbeitung wieder zu Polyester umgewandelt werden können.

Da die Kleider, auch die Satin-Kleider, heutzutage eine immer kürzere Lebensdauer haben, hat sich ein Lebensstil etabliert, bei dem jede Saison der Kleiderschrank ausgemistet wird, um ihn dann mit den neuen Lieblingsstücken zu füllen. Dabei kommt es gelegen, dass die Satin-Kleider günstig und sehr elegant sind. In den letzten Jahren war die Tunika ein gern gesehenes Kleidungsstück, die auch als Kleid getragen werden konnte.

Satin an sich bezeichnet nur die Art des Webens, die sogenannte Atlaswebart. Dadurch wird der Stoff sehr dicht und matt glänzend. Die Außenseite ist glatt und reflektierend, die Unterseite griffig und matt. Dieses Zusammenspiel wird von manchen Designern auch in einem Stück genutzt, indem sie die glänzende und matte Oberfläche abwechselnd benutzen. Satin kann in schwerer oder leichter Qualität gewebt werden. Gerne wird Satin, vor allem der Seiden-Satin, beim Hochzeits- und Abendkleid verwendet. Durch den edlen Glanz ist auch ein einfacher Kleiderschnitt festlich genug für jede Feier, den Opern- oder Theaterbesuch. Baumwollsatin wird auch als Hauswäsche, also bei Vorhängen, Tischdecken und Servietten oder Bettlaken und Bettbezügen verwendet. Je nach Qualität wird er als hoch- oder mattglänzend, dicht oder leichter gewebt angeboten. Oft wird eine ornamentale Webkunst als Verzierung direkt in das Satin-Gewebe eingearbeitet. Blumen oder Muster finden sich so leicht hervorgehoben in derselben Stofffarbe im Tischtuch oder in der Bettdecke. Zu Großmutters Zeiten gab es auch nach Wollsatin-Stoff. Hieraus bestanden sehr fein gewobene und doch sehr warme Schals und Decken. Satin-Kleider aus Wolle waren sehr selten.



Jetzt Ihren RSS-Feed
ins Verzeichnis eintragen

Sie haben einen RSS-Feed und möchten diesen gerne dieses RSS-Verzeichnis eintragen? Dann schreiben Sie gerne uns eine E-Mail an info@rss-nachrichten.de


Neue Themen







RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.05547 Sekunden ·
© 2004-2019 RSS Nachrichten -