Wie man ein Handy billig kaufen kann



Neue Mobiltelefone sind oft sehr kostspielig. Allerdings kann man ein neues Handy billig kaufen und dabei ordentlich sparen, wenn man sich auskennt und weiß, worauf man beim Kauf achten sollte.

Wie alle anderen technischen Geräte hält auch ein Mobiltelefon nicht ewig. Nach ein paar Jahren ist es meist nötig, sich ein neues Handy anzuschaffen. Dies kann oft sehr kostspielig sein. Wer jedoch weiß, worauf er achten muss, kann jederzeit ein gutes Handy billig kaufen, sowohl im Einzelhandel vor Ort als auch über das Internet.

Besonders wenn man einen neuen Mobilfunkvertrag abschließt, kann man ein neues Handy billig kaufen. In diesem Fall kostet ein neues Gerät oft sogar nur einen eher symbolischen Preis von weniger als zehn Euro. Auch bei einer Vertragsverlängerung erhält man in der Regel ein subventioniertes Handy zu einem besonders günstigen Preis. Allerdings kommen längst nicht alle Mobilfunkbetreiber diesbezüglich auf ihre Kunden zu, weshalb man rechtzeitig nachfragen sollte. In der Regel liegt allen Providern sehr viel daran, ihre Bestandskunden zu halten, so dass sie gerne ein attraktives Angebot unterbreiten, wenn sie dadurch einen Anbieterwechsel verhindern können.

Außerdem kann man so gut wie überall ein älteres Handy billig kaufen, da es sich dabei oft um Auslaufmodelle handelt, die bald durch neuere Mobiltelefone ersetzt werden sollen. Wer also nicht darauf besteht, stets das neueste Gerät zu besitzen, kann hier oft das eine oder andere Schnäppchen machen. Einfache Handys ohne besondere Zusatzfunktionen sind oft schon für unter 50 Euro zu haben.

Darüber hinaus kann man bei fast allen Mobilfunkbetreibern ein Prepaid Handy billig kaufen. Diese Geräte sind oft nur geringfügig teurer als Mobiltelefone, die in Verbindung mit einem Vertrag angeboten werden. Allerdings verfügen sie meist über einen sogenannten Sim-Lock, so dass sie nur zusammen mit der dazugehörigen Sim-Karte funktionieren und nicht mit Karten anderer Anbieter genutzt werden können. Diese Sperre wird erst nach zwei Jahren aufgehoben. Vorher ist dies nur gegen eine verhältnismäßig hohe Gebühr möglich.










RSS · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGB & Nutzungsbedingungen · Partnerprogramme · Sitemap
C:



· Diese Seite wurde generiert in 0.01256 Sekunden ·
© 2004-2022 RSS Nachrichten -