Spielzeug Kaufladen - ein Kindertraum



Fast jedes Kind möchte ihn irgendwann einmal haben: den Kaufmannsladen - was ist das Faszinierende und womöglich sogar pädagogisch Wertvolle daran?

Ab einem Alter von ca. 2 Jahren sind für Kinder Spielzeuge besonders interessant, mit denen sie bekannte Alltagssituationen nachspielen können. Beim Einkaufen haben die Eltern ihre Kinder ja meistens dabei.

Die vielen bunten Waren, das Piepen des Scanners an der Kasse, im Einkaufswagen gefahren werden - für die Kinder ist das ein großer Spaß (wenn auch nicht unbedingt immer für die Eltern...).

Auch wenn die meisten Spielzeug-Kaufläden eher nostalgisch anmuten und eher an die kaum noch vorhandenen Tante-Emma-Läden von früher erinnern, sprechen sie den Wunsch der Kinder im Alter von ca. 2 bis 7 Jahren zum Nachspielen bekannter Szenarien ("Vater, Mutter, Kind", Einkaufen etc.) perfekt an, vielleicht gerade durch die Vereinfachung und die Übersichtlichkeit des Sortiments - ganz im Gegensatz zu den gängigen Discountern, bei denen die Meisten heutzutage ihre Einkäufe erledigen (müssen).

Ein kleiner Tribut an die moderne Technik ist bei einigen Spielzeugkaufläden der "Scanner" an der Kasse, der genauso schön "biep" macht wie ein echter - denn welches Kind kommt heute noch in Berührung mit einer alten Registrierkasse, die wir Erwachsenen natürlich viel schöner finden, weil sie uns an unsere eigene Kindheit erinnert?

Bei Ausstattung und Preis eines Spielzeugkaufladens gibt es eine große Bandbreite: manchmal bekommt man (gerade in der Vorweihnachtszeit) schon einfache Modelle, die praktisch nur aus einem Regal und einem Tresen aus Sperrholz bestehen, für um die 30 Euro. Nach oben gibt es preislich praktisch keine Grenze; wenn man etwas Schönes und Haltbares aus Vollholz haben will, mit dem möglicherweise mehrere Geschwister spielen sollen, kann man leicht das zehnfache und mehr ausgeben.

Ist man handwerklich geschickt, lässt sich aus ein paar Holzkisten und Brettern selbst die Grundausstattung des Ladens (Regale und Tresen) fertigen.

Beim Warensortiment des Kaufmannsladens sind der Phantasie natürlich auch keine Grenzen gesetzt. Im Handel bekommt man edle (und meist sehr teure, aber auch haltbare) Holzteile, speziell Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Brot, Wurst etc., die sich zum Beispiel auch zur Bestückung eines Adventskalenders eignen.

Besonders beliebt bei Kindern (leider nicht ganz so haltbar) sind Pappkartons im Kleinformat bekannter Markenprodukte wie Corn Flakes, Kakao etc.

Ebenso begehrt (und noch dazu preiswert) sind "echte" Lebensmittel wie Salzbrezeln, Zuckereier und Marzipankartoffeln und aus Salzteig selbst hergestellte Waren wie Brötchen, Baguettes, Croissants usw.








RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.03894 Sekunden ·
© 2004-2019 RSS Nachrichten -