Magnetkartenleser heute überall



Magnetkartenleser sind aus unserm Alltag nicht mehr wegzudenken. An der Kaufhauskasse, in der Arztpraxis, im Hotel, sogar im Kino ist man als Kunde auf das Magnetkarten lesende Gerät angewiesen und vertraut auf seine Sicherheit.

Magnetkartenleser sind Geräte, welche die auf Magnetkarten gespeicherten Daten lesen können. Sie wurden Ende der siebziger Jahre auf Magnetkontenkarten aufgebracht. Diese Kontenkarten wurden bei Buchhaltungsautomaten verwendet. Auf dem Magnetstreifen waren die Daten gespeichert, die daneben als Klartext aufgedruckt waren. Magnetkartenleser können wie die Barcodelesegeräte einfach in eine PC-Tastatur eingeschleift werden und lesen so die Daten aus. Das verwendete Protokoll ist der Biphase-Mark-Code. Ein Beschreiben auf normale Weise ist nicht möglich, da eine Magnetisierung nur mit einem Pegelwechsel erfolgt. Das ?Durchziehen? der Magnetkarten muss mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten erfolgen können.

Magnetkartenleser müssen an die Techniken der Magnetkarten angepasst sein um diese lesen zu können. Es gibt zwei verschiedene Techniken für Magnetstreifen: die HiCo (High Coercitivity) und LoCo (Low Coercitivity). Sie können mit einer unterschiedlichen Magnetfeldstärke beschrieben werden: die LoCo: 300 Oersted ist Standard. Durch äußere Magnetfeldeinwirkungen können gespeicherte Daten gelöscht werden. Oersted ist die Einheit der Magnetfeldstärke. HiCo: 2750 bis 4000 Oersted ist die Technik mit der versehentliches Löschen mit handelsüblichen Magnetköpfen ausgeschlossen ist. Ein Magnetstreifen ist ein mit einem magnetischen Metalloxid überzogener, auf der Rückseite einer Karte angebrachter Streifen. Ein Magnetstreifen befindet sich meistens auf der Rückseite einer Karte. Der Aufbau des Magnetstreifens erfolgt nach der ISO-Norm 7811 und verfügt über 1024 Bit Speicherumfang auf drei Spuren. Die Spuren 1 und 2 sind nur für den Lesebetrieb vorgesehen. Auf der Spur 3 können Daten gelesen und geschrieben werden.

Magnetkartenleser werden heute in vielen Bereichen eingesetzt. Der wichtigste Anwendungsbereich sind Scheckkartenlesegeräte, Bankautomaten, Lesegeräte für Karten von Krankenversicherungen. Lesegeräte für die Einlasskontrollen bei Konzerten, in Hoteltüren als Schlüsselersatz, Magnetkartenleser in Parkhäusern zur Kostenermittlung, bei Firmen zur Arbeitszeiterfassung und in vielen andern Bereichen. Magnetkartenleser kann jeder frei kaufen und für seine Zwecke benützen. Es sind auch Geräte dabei, die Magnetstreifen beschreiben können.









RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.03068 Sekunden ·
© 2004-2019 RSS Nachrichten -