Monitor kalibrieren für optimale Bildbearbeitung



Wer seinen Monitor kalibrieren lässt, kann sich sicher sein, dass die Farben auf seinem Gerät richtig angezeigt werden. Das ist vor allem bei der Bildbearbeitung wichtig, da jedes Gerät Farben anders anzeigt.

Man sollte meinen, dass Farbe gleich Farbe ist. Im Farbtopf ist das auch so. Wählt man ein tiefes Blau, dann ist und bleibt es auch ein tiefes Blau. Auch bei Computern, die ja als besonders perfektioniert gelten, sollte das so sein. Die Realität sieht aber anders aus. Zwar sendet jeder Computer das gleiche Signal an seinen Monitor, zum Beispiel "Stelle Farbe 234364 dar", der Monitor versteht unter diesem komplizierten Farbcode aber häufig etwas anderes als der Computer. So kann es vorkommen, dass man einen roten Farbton heraussucht und der Monitor ihn am Ende als grün ausgibt. Um das zu verhindern, kann man seinen Monitor kalibrieren lassen.

Wenn man seinen Monitor kalibrieren lässt, ist das eine aufwendige Sache. Die Einstellungen des Gerätes werden an eine Norm angepasst. Diese stellt sicher, dass der Monitor auch wirklich die Farbe anzeigt, die zum entsprechenden Farbcode gehört. Das lohnt sich vor allem dann, wenn man sich mit Bildbearbeitung beschäftigt. Denn gerade hier ist es wichtig, dass Farben eins zu eins passen und nicht beispielsweise auf dem Videobeamer plötzlich ganz anders aussehen. Das ist auch dann von großer Bedeutung, wenn es bei einer Präsentation um Farbunterschiede geht. Gerade, wenn man sehr ähnliche Farben verwendet, kann man möglicherweise keinen Unterschied sehen, wenn man den Monitor nicht kalibrieren lässt.

Einen Monitor kalibrieren lassen kann man bei zahlreichen professionellen Stellen. Dazu wird mit einem Messgerät gemessen, wie stark die Abweichungen der Farben von der Norm sind. Anschließend werden die Farbwerte angepasst. Man sollte diese Einstellungen nicht mit einer Eichung verwechseln. Diese gibt nämlich nur an, dass das Gerät der Norm entspricht. Zudem kann eine Kalibrierung die Farbeinstellungen eines Monitors niemals zu 100 Prozent an die Norm angleichen. Eine Restabweichung bleibt immer. Diese ist aber in der Regel minimal.










RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.09797 Sekunden ·
© 2004-2019 RSS Nachrichten -