Man kann einen Laptop ohne Schufa-Prüfung kaufen



Wer bereits über negative Vermerke in seiner Schufadatei verfügt, wird bei zukünftigen Finanzierungen Schwierigkeiten bekommen können. Trotzdem kann ein Laptop ohne Schufa-Abfrage gekauft werden.

Wirtschaftlich schlechte Zeiten wirken sich mitunter auch immer auf die persönlichen finanziellen Mittel der Bürger aus. Wer mehrmals hintereinander seine Rechnungen nicht mehr bezahlen kann, dem drohen negative Einträge in seiner Schufa-Datenbank. Die Schufa dient vor allem Banken und Kreditinstituten als wirksames Informationsinstrument, welches persönliche Daten von allen Bundesbürgern speichert und auswertet. Dadurch werden die anfragenden Banken in die Lage versetzt, sich ein Bild über die tatsächliche Bonität des Einzelnen verschaffen zu können. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn dieser im Rahmen eines beantragten Darlehens noch einmal überprüft werden soll. Die in der Schufa vorhandenen Einträge sollen bewirken, dass potenzielle Risiken für Kreditgeber minimiert bzw. gänzlich ausgeschlossen werden können. Trotzdem gibt es immer noch Fälle, in denen bei dem Kauf höherwertiger Waren keine Schufa-Auskunft zuvor eingeholt wird. So haben bereits einige Verbraucher einen Laptop ohne Schufa-Klausel einkaufen können.

Ob ein Laptop ohne Schufa-Abfrage finanziert werden kann, hängt im Wesentlichen von dem jeweiligen Händler bzw. Anbieter ab, der im Falle eines Vertragsabschlusses zuständig ist. In der Regel ist es so, dass gerade bei Verträgen, die über eine längere Laufzeit verfügen, nur solche Kunden zum Zuge kommen, die keine negativen Vermerke aufweisen. Dies kann zumindest die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls minimieren, wenn auch nie gänzlich unterbinden. Viele potenzielle Käufer wissen, dass bei Verträgen stets eine Schufa-Abfrage erfolgt, und stellen sich bereits im Vorfeld darauf ein. Wer um seine Einträge in der Datenbank weiß, wird oftmals gar keinen Vertrag anvisieren, da dieser häufig nicht genehmigt wird.

Die Möglichkeit, einen Laptop ohne Schufa-Abfrage finanzieren zu können, kann im Endeffekt auch davon abhängig gemacht werden, wie teuer das Gerät an sich ist, und welche Anzahlung der Käufer bereits vorstrecken kann. Wer plant, einen Laptop zu kaufen, kann diesen natürlich auch direkt bar bezahlen und braucht sich dann gar keine Gedanken zum Thema Finanzierung mehr machen. Doch auch solche Kunden, die wissen, dass sie keine positiv verfassten Schufa-Einträge haben, können die Hoffnung noch aufrechterhalten. Zumindest lassen dies einige Anbieter im Internet verlautbaren. Sie werben ganz gezielt damit, dass trotz negativer Einträge ein Kauf bzw. eine Finanzierung nicht ausgeschlossen ist. Wer sich dafür interessiert, braucht bloß online nachzuschauen.









RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.19135 Sekunden ·
© 2004-2019 RSS Nachrichten -