Forex Millionär, das Geheimrezept!



Mit einem Devisenhandel auf dem Markt Forex-Millionär zu werden, ist einfacher, als dort Wirtschaftskrisen zu mildern oder Panikverkäufe zu verhindern.

Wenn man mit Forex Millionär werden will, muss man zuerst einmal wissen, worum sich der Begriff Forex (Wikipedia: Devisenmarkt) überhaupt dreht. Es ist die Abkürzung für Foreign Exchange Market und steht für internationalen Devisenhandel. Mit den Schwankungen der verschiedenen Währungen kann man einfach Geld verdienen, indem man zum richtigen Zeitpunkt sein Vermögen in die richtige Währung umtauscht. Man muss keine Leistung erbringen, nichts kaufen und geht kein Risiko ein, sein gesamtes Vermögen zu verlieren, denn man hat sein Geld während der gesamten Transaktion als Geld auf seinen Konten. Lediglich die Währung wechselt. Dass eine Währung, mit der irgendwo auf der Welt eine Wirtschaft floriert, vollkommen ihren Wert verliert, ist nahezu ausgeschlossen. Dafür müsste ein Land, oder genauer gesagt, das einzige Land, in dem die Währung genutzt wird, bankrottgehen.

Ein Staatsbankrott ist allerdings eine sehr seltene Katastrophe, die sich mit einigen Warnzeichen ankündigt. Wer auf diese Warnzeichen achtet, kann jedes Risiko vermeiden. Allerdings sind die stärksten Schwankungen gerade bei risikohaften Währungen zu erwarten. Wer Forex-Millionär werden will, muss ein gewisses Risiko eingehen, um die Wirtschaftsschwankungen voll ausnutzen zu können. Nachteile des Devisenhandels sind unter anderem die negativen Meinungen in der Bevölkerung über diese Geschäfte. Seit der Weltwirtschaftskrise sind alle Geschäfte, die sich allein auf den Austausch von Geld und Versprechen beziehen, verpönt. Sie scheinen Auslöser für die Krise zu sein und die Inflation zu verstärken. Bis zu einem gewissen Grad stimmt diese Vermutung auch. Wenn mehrere Menschen Geld im Kreis herumreichen und die Summen dabei größer werden, dann kann dies nur mit Inflation zu erklären sein. Es entsteht eine Blase, die irgendwann platzt und mindestens einen Verlierer zurücklässt.

Um selbst nicht zu diesen Verlierern zu gehören, muss man die Anzeichen einer drohenden Inflation erkennen und aussteigen, solange das eigene Geld noch einen Wert hat. Sollte man in dem Land leben, dessen Währung von der Inflation bedroht wird, hilft ein Ankauf fremder Währungen aber auch nicht mehr weiter. Mit der Fremdwährung kann man zu Hause nichts kaufen, so wird man auch als Forex-Millionär kein reicher Mensch sein. Man wird nur den Wertverfall der eigenen Währung noch weiter beschleunigen. Wenn niemand mehr die Währung halten will, weil alle Angst vor einer Inflation haben, wird diese Angst allein durch die Prophezeiung zur Wirklichkeit. Gegen diese Panik können auch Finanzexperten nicht mehr helfen.

Linktipp:

http://www.derforexmillionaer.de/









RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.03104 Sekunden ·
© 2004-2018 RSS Nachrichten -