Die richtige Forex Strategie für den Devisenhandel



Die richtige Forex Strategie ist eine wichtige Voraussetzung, um selbstsicher und diszipliniert im Devisenmarkt zu spekulieren, sodass Gewinne maximiert und Verluste minimiert werden können.

Viele Spekulanten büßen nach einer Reihe von Fehlspekulationen an Selbstvertrauen ein, was sie daran hindert, mit der Disziplin zu handeln, die nötig für den Erfolg ist. Um dagegen anzugehen, ist es notwendig, die eigenen Forex Strategie zu überdenken und neu aufzustellen. Nicht nur die Strategie selbst ist wichtig, allein die Arbeit an der richtigen Strategie kann dazu beitragen, die emotionalen und psychologischen Probleme in den Griff zu kriegen, die beim Spekulieren auftreten können. Zunächst einmal benötigt man eine wissenschaftliche Methode, die dabei assistiert, die richtigen Einstiegs- und Ausstiegspunkte im Markt zu ermitteln. Fundamental gesehen braucht der Spekulant eine Reihe von Regeln, die die Grundlage bilden, um Handelsentscheidungen zu treffen und Ergebnisse zu vergleichen.

Der erste Schritt ist es, eine Methodologie zu entwickeln, mit der man Chancen im Markt erkennen kann. Technische Indikatoren, von denen es sehr viele gibt, können dabei von Nutzen sein, dabei muss aber bedacht werden, dass keiner dieser Indikatoren alleine von Nutzen sein wird, wenn er nicht in eine gut fundierte Handelsstrategie integriert wurde. Am Anfang sollte man sich nur auf die wichtigsten Währungspaare konzentrieren, wie den EURO/US-Dollar oder US-Dollar/Yen. Das Wichtigste, das man sich vor Augen halten muss, wenn man einen Zeitrahmen wählt, um Daten über den vergangenen Kursverlauf zu sammeln, ist das die Zuverlässigkeit der gesammelten Daten mit der Größe des gewählten Zeitrahmens abnimmt. Deswegen sollte man einen Zeitrahmen von einer Stunde und größer auswählen.

Als Nächstes ist es essenziell, sich intensiv mit dem Thema Geld Management auseinandersetzen. Geld Management ist ein wichtiger Pfeiler für jede Forex Strategie. Ohne Geld auf dem Handelskonto kann man schließlich nicht am Markt teilnehmen.

Nachdem eine Strategie einmal aufgestellt wurde, muss sie evaluiert werden. Ausschlaggebend ist natürlich das Verhältnis von Gewinn und Verlust, das mit der Strategie erzielt werden kann. Um die Forex Strategie zu testen, wendet man zunächst das Backtesting, Demotesting, Live Micro Testing um sie schließlich im Markt anzuwenden. Beim Backtesting wird die entworfene Strategie mit alten Marktdaten ausprobiert, beim Demotesting werden aktuelle Marktdaten verwendet, es wird aber noch kein Geld gesetzt, beim Live Micro Testing handelt man zunächst mit sehr kleinen Beträgen. Ist eine Strategie entwickelt worden, mit der man in der Testphase konstant Gewinn erzielen konnte, übernimmt man schließlich die Forex Strategie, um am Devisenmarkt teilzunehmen.









RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.04769 Sekunden ·
© 2004-2018 RSS Nachrichten -