Archiv vom 14.09.2015



14.09.2015Shooter-sZene.de | Ownz :: Dein Magazin rund um deine Lieblings Shooter!Ownz :: Die Community für FPS Games! Dein Magazin rund um deine Lieblings Shooter! Wir sind kritisch,ehrlich und engagiert, eben von Gamern für Gamer. Ob Review oder Preview, Hardware Test in allen Gaming relevanten bereichen geöhren zu unseren Standard. Wir legen wert auf akutalität aber auch nachhaltigkeit und bieten dazu jede menge Guides und Lösungen für Probleme an. Wir versuchen möglichst nah an euch, den lesern zu sein und suchen die den Kontext zu euch um auch eure meinungen und ansichten zu erfahren. Ihr habt eine frage oder ein Problem, oder wollt einfach das wir mal bei einem Publisher Kritisch nach frage, kein problem. Ob PC oder Konsole: Wir bieten frische News, Foren, Clan-Listen, jede Menge aktuelle Downloads, Server-Support für Linux und Windows sowie Hilfe für alle möglichen Wehwehchen.

14.09.2015Wolfcoaching » WolfcoachingPsychologisches Coaching für Mensch und Tier: Das psychologische Coaching zielt auf eine Förderung von Selbstreflexion und -Wahrnehmung, Bewusstsein und Verantwortung. Der Coach versteht sich als Impulsgeber für Selbstregulation. Er liefert als Prozessberater keine direkten Lösungsvorschläge, sondern begleitet und regt an, eigene Lösungen zu entwickeln und neue Verhaltensmuster zu erproben. Es wird weiterhin Psychotherapie im herkömmlichen Sinne geben, so wie weiterhin psychische Störungen und Krankheiten diagnostiziert werden. Doch wenn es um Lösungen geht, um Kompetenzen, um Erfolg, um seelische und körperliche Gesundheit, ist psychologisches Coaching das Mittel der Wahl. Hier werden nicht Probleme und Störungen behandelt, sondern Fähigkeiten ermittelt und gezielt gefördert. Dieser Aspekt ist besonders wichtig im Hinblick auf das Coaching von Mensch mit Hund. Das Verhalten von Haushunden steht im direkten kausalen (ursächlichen) Zusammenhang mit dem des Menschen, zu dem eine Bindung besteht. Das haben namhafte Wissenschaftler weltweit längst bestätigt. Es ist also von Bedeutung, dass der Hundehalter in sich selbst die Ursachen der Probleme sucht und durch ein Umdenken eine Verhaltensveränderung bei sich herbei führt, die dann fast zwangsläufig eine Verhaltensänderung des Hundes zur Folge hat. Jedes, ja wirklich jedes Individuum, hat alte Denkweisen und Folgen von Manipulationen im Hinterkopf (im Unterbewusstsein) gespeichert, und lässt sie teilweise nicht los. Im Unterbewusstsein jedes Individuums (insbesondere den höher entwickelten Tieren, zu denen auch wir Menschen gehören), sind viele Handlungen oder alte Muster von früher festgehalten. Sie werden ein Leben lang mitgenommen und immer wieder ans Tageslicht und zum Einsatz gebracht. Man ist sich nicht bewusst, dass gerade diese alten Speicherungen das Verhalten im Hier und Jetzt belasten und sogar falsche Entwicklungsrichtungen entstehen lassen. Ein einfaches Beispiel: Ein Kleinkind soll beim Essen nicht kleckern und bekommt ein paar Mal wegen dieses "Regelverstoßes" einen Klaps auf die Hand. Im Erwachsenen-Alter können urplötzlich Symptome auftreten wie übermäßiger Sauberkeitsfimmel oder das krasse Gegenteil. Der Klient hat keine Ahnung, woher er dieses Verhaltensmuster hat. Hier setzt psychologisches Coaching ein. Durch geschickte Fragen, offenes aktives Zuhören und ehrliches, direktes Feedback, findet der Klient selbst die Ursache und erarbeitet sich allein die Lösung. Der Coach hilft dem Clienten, bewusster in seinem Denken und Handeln zu werden und begleitet auf diesem Weg, gibt jedoch selbst keine Lösungen vor. Auch beim Coaching von Menschen mit Hund ist die Vorgehensweise ähnlich. Der Mensch muss bereit sein, sein eigenes Verhalten und das des Hundes zu erkennen und zu verstehen. Da der Coach davon ausgeht, dass nahezu jedes Problem vom Menschen selbst gelöst werden kann, kommt es oft sehr schnell beim Hundehalter zu ersten "Aha"-Effekten. Wenn der Mensch sich emotional öffnen kann, findet er sehr schnell den Zugang zu seinem Unterbewusstsein und damit auch die Möglichkeit, seine eigenen Gefühle, Emotionen und Verhaltensmuster zu kontrollieren. Er lernt, das Feedback des Hundes zu erkennen und zu verstehen. Coaching für Mensch mit Hund ist häufig ähnlich dem Beziehungscoaching von Menschen untereinander. Hier gibt der Coach sowohl reines Fachwissen bekannt und hilft mittels diverser Methoden, die Emotionen und Empathiefähigkeit der Menschen zu wecken bzw. zu verstärken. (Emotions-Coaching = mittels Vorstellungen werden emotionale Zustände erzeugt).


2018201720162015JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptember
MoDiMiDoFrSaSo
-123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930----
OktoberNovemberDezember2014201320122011201020092008200720062005






RSS · Nachrichten · RSS Reader · Podcatcher · RSSFeed eintragen · Verzeichnis
Datenschutzinformationen · Impressum · AGBs & Nutzungsbedingungenn · Partnerprogramme · Sitemap


· Diese Seite wurde generiert in 0.05329 Sekunden ·
© 2004-2018 RSS Nachrichten -